Neuigkeiten

moderiertes Webinar: Doing Agile vs. Being Agile

Webinar: Doing Agile vs. Being Agile

Agilität ist heute im Business omnipräsent. Kaum eine Organisation, die nicht agiler werden möchte oder sich gleich Scrum als Methode verordnet hat. Aus Morgenbesprechungen werden Dailys, aus Vorgesetzten werden Coaches oder Scrum Master. Man versucht alles, um agil zu sein, aber irgendwie scheint es (noch) nicht zu klappen. Alle Meetings werden durchgeführt wie empfohlen, die Teams arbeiten autonom und haben Entscheidungsgewalt - dennoch ist der erwünschte Effekt noch nicht eingetreten.

In anderen Unternehmen sind enttäuschte Aussagen zu hören „Bei uns funktioniert Scrum nicht“. Ernüchterung nach der Euphorie. Die einfache, schlanke Methode, die mehr Erfolg und Geschwindigkeit versprach, scheitert. Konflikte auf allen Ebenen, dafür ist die Struktur völlig unklar. Entscheidungswege sind komplizierter und langsamer, dafür funktionieren Prozesse nicht mehr. Und die Mitarbeiter sind gestresst, frustriert und übernehmen nicht die Verantwortung. 

Es sollte doch alles besser werden, wenn wir agil arbeiten!

Und nun?

  • Was könnte helfen, diese komplexe Situation zu bewältigen und wieder in die Spur zu finden?
  • Was braucht es wirklich, damit agile Methoden funktionieren können?
  • Wo sind die großen Herausforderungen, die man vielleicht nicht auf Anhieb gesehen hat?
  • Was kann man tun und wo muss angepackt werden?

In unserem moderierten Online-Event wollen wir mit Ihnen herausarbeiten wo Ansatzpunkte sind, das Blatt zu wenden und Agilität nicht nur zu „tun“, sondern agil zu „sein“ und möchten Ihnen Handlungsempfehlungen sowie Verständnis und Ideen im Übergang von „Doing Agile“ zu „Being Agile“ bieten.

Termin: Dienstag, 16. Juni 2020
Dauer: 90 Min (15.00 - 16.30 Uhr)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den Austausch mit Ihnen! 

 

Lutz Harders und Sönke Kürschner

 

Anmeldung